AKTUELLES
Kinder Tier Woche
 
Unter dem Motto "Entdecke das Geheimnis tiergemäßer Haltung und Pflege" fand die 3. Kinder Tier Woche statt.

Zahlreiche interessierte SchülerInnen besuchten die Workshops rund um Tierhaltung und Tierpflege.
 
Am Public Day informierten unsere Aussteller die Besucher des Tiergartens umfassend zum Thema Haustierhaltung.
 
Wir danken allen Vortragenden für Ihren Einsatz und allen Kindern für Ihr Interesse!
 

 
Programm » Freitag
Du & der Hund: Spannendes über Gesundheit, Verhalten und Beziehung
Vetmed, 09.05.2014, 09:00-10:30 Uhr, Ideenwerkstatt


Dr. Lisa Maria Glenk,
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung "Komparative Medizin"
des Messerli Forschungsinstituts an der Vetmeduni Vienna

Bist du schon auf den Hund gekommen? Hunde sind nicht nur unsere ältesten Haustiere, sondern auch echte Freunde fürs Leben. Manche Hunde haben sogar Berufe und leisten einen wertvollen Beitrag für kranke und gesunde Menschen.
Am Messerli Forschungsinstitut interessieren wir uns ganz besonders für die menschliche und die tierische Gesundheit. Verhalten und Körpersprache verraten eine Menge darüber, wie wir uns fühlen. Das ist bei Hunden ganz ähnlich. Im Workshop triffst du auf einen echten Therapiehund und erfährst, warum ein Hund der beste Freund des Menschen sein kann. Außerdem lernst du die Hundesprache richtig zu deuten, um schnell zu erkennen, ob es einem Hund gut geht. Auf die Pfoten – fertig - los!
Vorsicht, AllergikerInnen: Beim Workshop wird ein Hund anwesend sein!



www.vetmeduni.ac.at/de/messerli

 
Auf Du und Du mit Kaninchen & Co
Tiergarten Schönbrunn, Heimtierpark,
09.05. 2014, 09:00 - 10:30 Uhr - Ideenwerkstatt



Beim Seminar "Auf Du und Du mit Kaninchen & Co" erfahrt ihr das Wichtigste über die tiergerechte Haltung von Kaninchen, Meerschweinchen und Wellensittichen: Wie groß sollte der Käfig mindestens sein? Wie soll der Käfig eingerichtet sein? Wie und womit erfolgt die richtige Ernährung? Wie erkenne ich, ob sich mein Tier wohlfühlt? Dies sind nur einige der Fragen, die wir dir  im Zuge dieser Veranstaltung beantworten – und viele mehr.
 
Am Ende des Kurses wirst du die Bedürfnisse der besprochenen Tiere kennen, diese besser "verstehen" und ihnen dadurch ein gutes Leben bieten können. Außerdem bekommst du auch Merkblätter zum Mitnehmen für den Unterricht, auf denen die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst sind.



 
So fühlt sich ein Wellensittich wohl
Tierschutzombudsstelle, 09.05.2014, 09:00 - 10:30 Uhr - Ideenwerkstatt



Mag. Maria Feldgrill,

Referentin der Tierombudsstelle Wien

Der Wellensittich stammt ursprünglich aus Australien und fliegt in riesigen Schwärmen mit seinen Artgenossen umher. Er ist ein richtiger Papagei, aber eben ein bisschen kleiner als die meisten seiner Verwandten.
 
Damit er sich auch in unseren Wohn- und Kinderzimmern wohl fühlt, müssen wir einiges beachten. Er benötigt eine abwechslungsreiche Ernährung, Wasser, einen großen Käfig, ein Zimmer wo er fliegen darf, einen Freund oder eine Freundin und natürlich ganz viel Zuneigung und Liebe. Wie man diese lange Liste am besten erfüllen kann, könnt ihr bei uns lernen und erleben!
 
Der Alltag von uns Kleintierärzten
Tierärzte Dr. Christina und Dr. Andreas Schöpf, 09.05. 2014, 09:30 - 11:00 Uhr - Ideenwerkstatt

 

Dr. Christina Schöpf, Dr. Andreas Schöpf
Tierärzte

Die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere sind unseren Teams und uns das wichtigste Anliegen. Als Tierarzt muss man den Tierbesitzern gut zu­hören können und die richtigen Fragen an sie richten (Anamneseerhebung). Man muss den Patienten genau beobachten und untersuchen (klinischer Un­tersuchungsgang). Durch die erhobenen Befunde eine Diagnose oder aber auch eine ganze Liste an Differenzialdiagnosen stellen. Nun beginnt die de­tektivische Arbeit: Herauszufinden, was der Patient denn nun wirklich für eine Krankheit hat. Hierin liegt die große Verantwortung, die wir als Tierärzte dem Tier aber auch dem Besitzer gegenüber haben. Dabei helfen uns Laborunter­suchungen (z. B. vom Blut), Röntgen, Ultraschall, EKG, Endoskopie und vieles Weiteres. Ist dann die richtige Diagnose gestellt, kann der Patient behandelt werden (Therapie).
 
Das Lernen hört in unserem Beruf nie auf. Es gibt viele neue Forschungsergebnisse, neue Methoden und Medikamente. Nur wer sich ständig weiter fortbildet, wird seine Pa­tienten nach dem besten Wissensstand behandeln können. Und auch viel Organisation und Management gehört zu diesem Beruf, der sehr erfüllend, aber auch sehr fordernd sein kann.
 


www.tierarztwattgasse.at

www.dreier.at
 
"Da ist der Wurm drin" - Parasiten beim Pferd
Vetmed, 09.05.2014, 11:00-12:30 Uhr, Vortrag


Univ. Prof. Dr. René Van den Hoven
Vetmeduni Vienna

Sie sind klein und unscheinbar: Würmer und andere Parasiten, die in oder auf jedem Pferd leben. Die häufigsten Parasiten sind die "Kleinen Strongyliden", Würmer, die im Magen-Darm-Trakt des Pferdes beheimatet sind. Nur wenn sie sich ungehindert ausbreiten können, bereiten sie dem Pferd Probleme. Erfahre mehr über die kleinen Plagegeister und deren Bekämpfung im Workshop.



www.vetmeduni.ac.at/interne-pferde

 
Buttern & Käsern
Tiergarten Schönbrunn, 09.05.2014, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt



Ein mehr als 280 Jahre alter Bergbauernhof mitten im Tiergarten Schönbrunn! Damit verfügt der Tiergarten über eine weitere, einzigartige Attraktion. In den Stallungen des Tirolerhofs werden nicht nur vom Aussterben bedrohte Haustierrassen gepflegt, auch der Umgang mit diesen Tieren wird anschaulich präsentiert.
Im Tiroler Bauernhof werden original Butter und Käse hergestellt. Willst du wissen wie? Du bist bei diesem Kurs ganz nahe dabei und erfährst alles Wissenswerte darüber!
Bei einem kurzen Rundgang durch den alten Bauernhof lernst du außerdem seltene Haustierrassen wie beispielweise Montafoner Braunvieh, Tuxer Rinder, Noriker, Tauernschecken Ziegen, Sulmtaler Hühner und deren tiergerechte Pflege kennen.
Auch Melken will gelernt sein! Im Bauernhof kannst du dies an einer Melkkuh-Attrappe selbst ausprobieren.

 
Basteln für Zootiere - Enrichment
Tiergarten Schönbrunn, 09.05.2014, 11:00-12:30 Uhr, Ideenwerkstatt



In diesem vergnüglichen Kurs dreht sich alles um jene Tricks und Strategien, mit denen der Alltag der Schönbrunner Tierwelt bereichert und versüßt werden kann. Der internationale Fachausdruck für diese Disziplin lautet "BehaviouralEnrichment, Environmental Enrichment" – die Bereicherung des Verhaltens und der Umwelt. Dazu zählen unter anderem auch das Anbieten von Spielzeugen und abwechslungsreiches Futter, dessen Verzehr auch eine Herausforderung darstellt.
Es gibt viele Wege, um Papageien in guter körperlicher und geistiger Verfassung zu halten:
Bei diesem Kurs kannst du unter Anleitung kreative Mahlzeiten zusammenstellen und Spielzeuge konstruieren, die natürlich nach Fertigstellung auch an die Vögel verteilt werden. Eines ist gewiss - das Programm wird nicht nur bei den Papageien für großen Spaß sorgen!


 
Auf Du und Du mit Kaninchen & Co
Tiergarten Schönbrunn, Heimtierpark,
09.05. 2014, 11:00 - 12:30 Uhr - Ideenwerkstatt



Beim Seminar "Auf Du und Du mit Kaninchen & Co" erfahrt ihr das Wichtigste über die tiergerechte Haltung von Kaninchen, Meerschweinchen und Wellensittichen: Wie groß sollte der Käfig mindestens sein? Wie soll der Käfig eingerichtet sein? Wie und womit erfolgt die richtige Ernährung? Wie erkenne ich, ob sich mein Tier wohlfühlt? Dies sind nur einige der Fragen, die wir dir  im Zuge dieser Veranstaltung beantworten – und viele mehr.
 
Am Ende des Kurses wirst du die Bedürfnisse der besprochenen Tiere kennen, diese besser "verstehen" und ihnen dadurch ein gutes Leben bieten können. Außerdem bekommst du auch Merkblätter zum Mitnehmen für den Unterricht, auf denen die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst sind.



 
Pet Buddy - ein Kumpel der Tiere werden!
Tierschutz macht Schule, 09.05. 2014, 11:00 - 12:30 Uhr - Ideenwerkstatt



Mag. Gudrun Braun,
Projektleitung Pet Buddy
Verein "Tierschutz macht Schule"

Es gibt einen Weg, um spielerisch den richtigen Umgang mit kleinen Heimtieren zu lernen:
Wenn man ein echter "Pet Buddy" - ein Kumpel der Tiere - sein will, sollte man die Signale oder Sprache der Tiere richtig deuten und interpretieren können. Und wie das geht, zeigen wir euch!
 
Pet Buddies haben Mitgefühl mit den Schwächeren und setzen sich für diese ein, egal ob für Menschen oder für Tiere. Sie wissen, wie man Unfälle mit Tieren vermeiden kann und kennen die wichtigsten Abschnitte des Tierschutzgesetzes.
 Spielerisch lernen Pet Buddies nach dem Motto "Tierschutz ist Wissen" welche die Bedürfnisse von (kleinen) Heimtieren wie z.B. Hunde und Katzen sind und handeln auch danach.



www.tierschutzmachtschule.at
 
Rund um den Hund
Rund um den Hund, 09.05.2014, 09:00-10:30 Uhr - Ideenwerkstatt
 


Nicole Thienel,
Verein Schulhund.at - Rund um den Hund
 
Warum soll ich ruhig stehen bleiben, wenn ein Hund auf mich zuläuft?
Warum darf ich einen fremden Hund, der mir gefällt, nicht einfach angreifen, sondern muss zuerst den Hundebesitzer um Erlaubnis fragen?
Wie sprechen Hunde (mit uns Menschen)?
Was braucht ein Hund eigentlich alles, damit er sich bei mir wohl fühlt?
Wieviel Zeit muss ich jeden Tag mit meinem Hund verbringen – mit ihm spazieren gehen, spielen, bürsten?
Diese Fragen und noch viel mehr über Hunde lernst du einfach und spielerisch bei "Rund um den Hund". Und das Beste ist – gemeinsam mit dem anwesenden Schulhund und dem Rund um den Hund-Lehrer kannst du dein Wissen überprüfen. Zusätzlich spielen wir auch lustige Rollenspiele, damit du Hunde noch besser verstehen lernst.


 
 
Das kleine Katzen 1x1
Katzenwesen, 09.05.2014, 11:00-12:30 Uhr - Ideenwerkstatt



Bianca Sonnleitner,

Katzenverhaltensberaterin und Tierernährungsberaterin

In meinem Vortrag erhältst du Einblick in meine Arbeit als Katzenverhaltensberaterin und lernst das Wesen Katze besser kennen. Als ausgebildete Katzenverhaltensberaterin helfe ich Katzenhaltern bei Problemen mit ihren Lieblingen (z.B. Urinieren, Angstverhalten, Aggressionen) um die Probleme zu beseitigen. Mein Wissen gebe ich gerne an jene Katzenhalter weiter, welche über ein nicht so harmonisches Zusammenleben klagen. Zudem stehe ich für alle Fragen zum Thema Katze zur Verfügung.
 
Gemeinsam werden wir in einer Spielrunde viele interessante Dinge rund um unsere Katzen erforschen und ihr könnt dabei auf spielerische Art und Weise herausfinden, woher die Katze kommt, was sie braucht, wie sie zu uns spricht und vieles mehr! Meine 2 Stubentiger müssen leider zuhause bleiben, dafür nehme ich eine kuschelige Stoffkatze mit.